Navigation und Service

TMS - für Unternehmen

Unternehmen in Deutschland

Sie haben ein kleines oder mittleres Unternehmen (KMU) in Deutschland und sind daran interessiert vakante Stellen mit Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern aus dem europäischen Ausland zu besetzten und möchten diese bei der Integration in Betrieb und Alltag unterstützen?

Dann ist möglicherweise ein Integrationsprogramm für Sie und Ihre neuen Kolleginnen und Kollegen genau das Richtige. Als KMU können Sie für ein Integrationsprogramm Mittel in Höhe von 1.500€ für jede neue Mitarbeiterin und jeden neuen Mitarbeiter beantragen die eingestellt wurde. Das Programm besteht aus einem Sprachkurs sowie aus einer Unterstützung und Hilfestellung bei der Eingewöhnung in Deutschland sowie weiteren Elementen. Diese können auf den Bedarf des Betriebes und der neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausgerichtet werden.
 

Voraussetzung

Für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und Niederlassungen in Deutschland mit max. 250 Beschäftigten.

  • Sie suchen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem EU-Ausland.
  • Ihre neue Mitarbeiterin, Ihr neuer Mitarbeiter ist mindestens 18 Jahre alt, besitzt die Staatsangehörigkeit eines der 27 EU-Staaten, Norwegen oder Island oder hat in einem dieser Länder einen rechtmäßigen Wohnsitz.
  • Der Arbeitsvertrag dauert mindestens sechs Monate bzw. 3 Monate bei Praktika und die Arbeitszeit beträgt mindestens 50% einer Vollzeitstelle.
  • Die Beschäftigung ist sozialversicherungspflichtig und entspricht den gesetzlichen und tariflichen Bestimmungen.
  • Im Rahmen der Rekrutierung sind Ihre Bewerberinnen und Bewerber durch eine EURES-Beraterin oder einen EURES-Berater unterstützt worden.
  • Das Integrationsprogramm startet innerhalb der ersten drei Wochen nach Beschäftigungsbeginn (die weitere Gestaltung ist variabel).

Bitte beachten Sie

  • Förderkriterien müssen für die gesamte Dauer der Finanzhilfe erfüllt sein
  • Das Vereinigte Königreich hat die Europäische Union am 31. Januar 2020 verlassen. Gemäß dem Austrittsabkommen ist das Vereinigte Königreich nun offiziell ein Drittland der EU und nimmt daher nicht mehr an den Entscheidungen der EU teil.

Durch eine systematische Unterstützung schaffen Integrationsprogramme in Ihrem Betrieb gute Voraussetzungen dafür, dass Menschen sich im Betrieb und im neuen sozialen Umfeld wohlfühlen. Über das Virtuell Welcome Center (VWC) oder unsere EURES-Beraterinnen und -Berater finden Sie weitere Unterstützung. Sie werden vor und während der Beantragung ausführlich beraten und unterstützt.
 

Downloads

Flyer des EURES Integrationsprogramms (PDF, 346KB, Datei ist nicht barrierefrei)

TMS Integrationsprogramm (PDF, 936KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Beispiel IPS Förderung (PDF, 1MB, Datei ist nicht barrierefrei)
 

Kontakt

Virtuelles Welcome Center
Villemombler Straße 76
53123 Bonn

Tel.      +49 228 713-1313
Fax.    +49 228 713-1111
Mail     make-it-in-Germany@arbeitsagentur.de
https://www.make-it-in-germany.com/de/unternehmen/

 

Informationen

Weitere Informationen zu TMS finden Sie auf dem EURES-Portal.