Navigation und Service

Springe direkt zu:

Arbeitskreis „Wege ins Ausland“

Der Arbeitskreis "Wege ins Ausland", eine gemeinsame Initiative von zehn Institutionen aus den Bereichen Schule, Hochschule, Berufsbildung, Arbeit und Jugend, informiert mit einer eigenen Website (www.wege-ins-ausland.org) über die vielfältigen Möglichkeiten eines Auslandsaufenthaltes – egal in welcher Lebensphase. Alle zehn Institutionen werden öffentlich gefördert und die Beratung ist kostenlos, neutral und trägerübergreifend. Die Seite richtet sich an interessierte Schülerinnen und Schüler, Studierende, Auszubildende sowie Berufstätige, die gezielt Informationen zu Praktikum, Studium, Freiwilligendienst und Job im Ausland suchen. 

Damit Auslandsinteressierte schneller die richtige Beratungsstelle finden können, wurde auf der Webseite ein Beratungskompass integriert. Anhand von drei Fragen - deren Beantwortung anonym erfolgt - lotst dieser zu den gewünschten Organisationen und Ansprechpartnern. Um ein passendes Programm und einen seriösen Anbieter auswählen zu können, bietet das Portal den Interessierten außerdem wichtige Qualitätshinweise. So werden diese z.B. darüber aufgeklärt, welche Qualitätskriterien und Gütezeichen es für Freiwilligendienste oder Au-pair-Aufenthalte gibt. Auf dem Portal finden sich außerdem Motive und Argumente für einen Auslandsaufenthalt, Wirkungsstudien und Tipps zur Anerkennung.

Abgerundet wird das Angebot durch die Bereitstellung einer Online-Version der Broschüre „In die Ferne, fertig, los: Dein Weg ins Auslandspraktikum“, die ebenso kostenlos in Print-Version bestellt werden kann.Diese ent­hält alle wich­ti­gen Infor­ma­tio­nen und Ansprech­part­ner für die Orga­ni­sa­ti­on eines Auslandspraktikums.

Nach oben

Zum Portal: Wege ins Ausland